A–A+

Medizinischer Fachangestellter (m/w)

Als Medizinischer Fachangestellter unterstützen Sie Ärzte bei der Untersuchung und Behandlung von Patienten, z.B. im Krankenhaus, aber auch in Arztpraxen der unterschiedlichsten Fachgebiete, in medizinischen Laboren oder in Gesundheitsämtern. Außerdem sind Sie für die Betreuung der Patienten zuständig. Zu den Aufgaben eines Medizinischen Fachangestellten gehören auch organisatorische und verwaltungstechnische Arbeiten.

  • Ausbildungsinhalte

    Die dazu notwendigen Fertigkeiten und Kenntnisse, insbesondere zu Themen der Gesundheitsvorsorge, der Früherkennung von Krankheiten und der Gesundheitsförderung (u.a. gesunde Lebensweise), sind Bestandteil der aktuellen Ausbildungsordnung. Die gewachsenen Anforderungen im Bereich der Hygiene und des Arbeitsschutzes sowie des Notfallmanagements spielen bei der Ausbildung ebenfalls eine wichtige Rolle. 

    Neben der Prävention berücksichtigt die Ausbildung auch eine personenorientierte, situationsgerechte Beratung und Betreuung von Patienten, während und nach der Behandlung durch die Medizinische Fachangestellte. Dementsprechend erwerben Auszubildende Fertigkeiten und Kenntnisse zur Berücksichtigung von psychosozialen und somatischen Bedingungen des Patientenverhaltens, zu Methoden und Techniken der Kommunikation, zur Patientenmotivation, zum Arbeiten im Team, zur Lösung von Konfliktsituationen und zum eigenverantwortlichen Handeln. 

    Durch die Modernisierung der Versorgungsstrukturen und die veränderten Rahmenbedingungen und Arbeitsinhalte im Bereich der Praxisorganisation und -verwaltung sind folgende Qualifikationen Gegenstand der Ausbildungsordnung:

    • Gestaltung von Kooperationsprozessen
    • systematische Planung von Arbeitsabläufen
    • Sicherung von Qualitätsstandards
    • Förderung der Patientenzufriedenheit
    • Abrechnung und Dokumentation von Leistungen
    • Nutzung der Informations- und Kommunikationssysteme unter Beachtung von Datenschutz und Datensicherheit

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Voraussetzungen

  • Sekundarabschluss I (Realschule) oder gleichwertige Schulbildung
  • Gesundheitliche Eignung

Unsere Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Für mehr Informationen lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Ok